Für jede Einladung gut

Zu den Favoriten hinzufügen

Stehen zur Verfügung

3 hochwertige und handverlesene ökologische Einzelteile : 1 scharfe Tisch-Sauce (125ml), 1 Salz & Pfeffer (85 g), 1 Dose „Presskopf“ vom Freilandschwein aus dem Falkenhof

CHF 41.00 inkl. MwSt

Geschenkbox Inhalt

1 scharfe Tisch-Sauce (125ml)

Nur für knallharte Feinschmecker - Die höllisch scharfe und natürliche Tischsauce mit intensivem, vollmundigem Chiligeschmack kann Feuer entfachten! Passt zu Tomatensaucen, BBQ, Tortillas, Wraps, Burger oder auch zu Fleischmarinade, peppig-scharfe Wok-Gerichte und zu Reis oder Qinoa. Die Tischsauce bringt Schärfe, übertönt aber nicht den Gerichtgeschmack. Original Rezept überliefert von einem Reisenden durch Afrika: An einem glühend heissen Abend schlenderte ich in Otjiwarongo in eine schwach beleuchtete Bar. Der Gastgeber mit einem von Wind und Sonne gegerbten Gesicht bediente mich mit einem lauwarmen Bier und dem gemischten Grillmenu des Tages: „Lammkarree – Rindersteak – gegrilltes Stück Poulet und Wild Ragout gekrönt mit einem Spiegelei“. Es war köstlich und perfekt zubereitet. Dazu wurde ein Trio von Chili Saucen gereicht – fantastisch. Es stellte sich heraus, dass ein angolanischer Goldsucher einige Monate während seiner Aus-Zeit in der Region verbracht hatte. Er mischte und perfektionierte die Chili-Saucen, die insgesamt aus sechs Arten von Chilischoten bestehen. Die Chilis hat ein früherer Mieter gepflanzt – bevor er in einer Nacht, ohne zu zahlen, die Herberge verliess. Er hinterliess aber die Basisrezepte, aus denen schliesslich die Sauce entstand.

1 Salz & Pfeffer (85 g)

Hochwertiger Pfeffer in ausgewogener Mischung mit Khoisan Salz. Ideale Tischwürze für alle Speisen. Der schwarze Pfeffer hat eine kräftige dominante Note und das bekannte Khoisan Salz mundet aromatisch und mit 30% höherer Salinität als herkömmliches Salz. Anwendung: Im Salat oder im Gemüse, auf Kartoffeln oder auf gebratenem Fleisch.

1 Dose „Presskopf“ vom Freilandschwein aus dem Falkenhof

Franz Keller kochte für die Queen, für Staatsoberhäupter, und Angela Merkel war mit Wladimir Putin in seiner „Adler Wirtschaft“ in Hattenheim zu Gast. Artgerecht und naturnah züchtet er heute die Rinder, Schweine und Kaninchen selbst, die er in seiner Küche verarbeitet, und fordert ein radikales Umdenken: Schluss mit einer sinnentleerten Sterneküche, in der ahnungslose Kritiker das luxuriöse Ambiente höher bewerten als die Qualität der Produkte.